Zurück zur Liste

RÜCKSITZBANK: Verstellmöglichkeiten

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Umklappen der Rückenlehne

Darauf achten, dass die Vordersitze ausreichend nach vorne gestellt sind.

Die Kopfstützen in die unterste Position bringen.

Ziehen Sie an der Lasche 1, und klappen Sie die Rückenlehne A um.

Bevor Sie einen Rücksitz umklappen, den Sicherheitsgurt des betreffenden Sitzes in die entsprechende Arretierung stecken. Dadurch wird verhindert, dass der Sicherheitsgurt eingeklemmt wird, wenn der Sitz in seine Ausgangsposition zurückgebracht wird.

Kontrollieren Sie in jedem Fall, dass die Sicherheitsgurte normal funktionieren.

Zum Einbau der Rückenlehne in umgekehrter Ausbaureihenfolge vorgehen.

Stellen Sie die Rückenlehne wieder bis an die Arretierung der Rückenlehne auf. Achten Sie darauf, dass der Sicherheitsgurt nicht zwischen Rückenlehne und Gepäckablage gefangen wird.

Achten Sie beim Verstellen der hinteren Sitzbank darauf, dass die Verankerungen frei sind (keine Hindernisse, Tiere, Steinchen, Lappen, Spielzeug...).

Diese Einstellung aus Sicherheitsgründen nur bei stehendem Fahrzeug vornehmen.

Achten Sie beim Aufrichten der Rückenlehne darauf, dass sie korrekt einrastet.

Falls Sie Schonbezüge verwenden, dürfen diese das korrekte Einrasten der Rückenlehne nicht behindern.

Achten Sie auf die korrekte Positionierung der Sicherheitsgurte.

Bringen Sie die Kopfstützen wieder in ihre ursprüngliche Position.

MODULARITÄT DER RÜCKSITZBANK