Zurück zur Liste

GESCHWINDIGKEITSBEGRENZER

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion steuert den Motor und das Bremssystem, damit Sie die von Ihnen gewählte Fahrgeschwindigkeit, also die Höchstgeschwindigkeit, nicht überschreiten.

Die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion kann von 0 bis 180 km/h aktiviert werden.

Betätigungen

1 Schalter zum Ein-/Ausschalten des Geschwindigkeitsbegrenzers.

2 Ein/Aus-Schalter Tempomat .

3 Je nach Fahrzeug, Aktivierungsschalter für die Verkehrszeichenerkennung .

4 - Aufwärts: Schalter zum Aktivieren und Erhöhen der Grenzgeschwindigkeit oder zum Abrufen der gespeicherten Grenzgeschwindigkeit (RES/+).

- Abwärts: Schalter zum Aktivieren und Verringern der Grenzgeschwindigkeit (SET/-).

5 Funktion ausschalten (mit Speichern der Höchstgeschwindigkeit) (0).

Fahren

Wenn eine Geschwindigkeit eingestellt ist, fährt sich das Fahrzeug unterhalb dieser Geschwindigkeit wie eines ohne Geschwindigkeitsbegrenzer.

Ein Überschreiten der eingestellten Höchstgeschwindigkeit durch Betätigen des Fahrpedals ist nur noch in Ausnahmesituationen möglich (siehe Abschnitt „Überschreiten der eingestellten Höchstgeschwindigkeit“).

Je nach Fahrzeug können Sie die Funktion des Geschwindigkeitsbegrenzers mit der Funktion „Verkehrszeichenerkennung“ verknüpfen ERKENNUNG VON VERKEHRSZEICHEN.

Einschalten

Drücken Sie auf den Schalter 1. Die 6 Warnlampe leuchtet grau. Die Meldung „Begrenzer bereit SET z.Aktivieren“ erscheint auf der Instrumententafel begleitet von Strichen, um anzuzeigen, dass die Geschwindigkeitsbegrenzerfunktion aktiv, aber noch keine Grenzgeschwindigkeit gespeichert ist.

Um die aktuelle Geschwindigkeit zu speichern, drücken Sie auf den Regler 4 nach oben auf (RES/+) oder nach unten auf (SET/-): Die Grenzgeschwindigkeit ersetzt die Striche und je nach Fahrzeug erscheint die Warnleuchte 6 in Weiß.

Die langsamste Geschwindigkeit, die gespeichert werden kann, ist 30 km/h.

Verändern der eingestellten Höchstgeschwindigkeit

Sie können die Grenzgeschwindigkeit durch Betätigen des Reglers 4 variieren:

- nach oben auf (RES/+), um die Geschwindigkeit zu erhöhen;

- nach unten auf (SET/-), um die Geschwindigkeit zu verringern.

Überschreiten der eingestellten Höchstgeschwindigkeit

Die Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit ist jederzeit möglich: hierzu drücken Sie das Gaspedal zügig und vollständig durch (den Druckpunkt überwinden).

Während der Überschreitung blinkt die Höchstgeschwindigkeit gelb an der Instrumententafel. Nehmen Sie dann den Fuß vom Gaspedal: Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird erneut wirksam, sobald Sie eine geringere als die gespeicherte Geschwindigkeit erreichen.

Die Füße müssen in der Nähe der Pedale bleiben, um in einem Notfall schnell reagieren zu können.

Wenn der Geschwindigkeitsbegrenzer nicht verfügbar ist (nach mehreren Versuchen, ihn zu aktivieren), wenden Sie sich an einen Vertragspartner.

Unterbrechen der Funktion

Die Begrenzer-Funktion wird unterbrochen, wenn Sie den Schalter 5 drücken (0). Die Grenzgeschwindigkeit wird gespeichert und in grauer Schrift auf der Instrumententafel angezeigt.

Abrufen der eingestellten Höchstgeschwindigkeit

Wenn eine Geschwindigkeit gespeichert wurde, kann sie durch Drücken des Schalters 4 nach oben abgerufen werden.

Abschalten der Funktion

Der Geschwindigkeitsbegrenzer wird unterbrochen:

- wenn Sie die Taste 1 drücken. In diesem Fall ist keine Geschwindigkeit mehr gespeichert;

- wenn Sie die Taste 2 drücken. In diesem Fall ist der Tempomat ausgewählt und es ist keine gespeicherte Geschwindigkeit vorhanden.

Das Hinweissymbol 6 erlischt, um anzuzeigen, dass die Funktion deaktiviert ist.

Wenn der Geschwindigkeitsbegrenzer auf Standby geschaltet ist, wird die Funktion durch Drücken des Bedienelements 4 nach unten wieder aktiviert, ohne dass die gespeicherte Geschwindigkeit berücksichtigt wird: Es wird die Geschwindigkeit berücksichtigt, mit der sich das Fahrzeug bewegt.