ÖFFNEN UND SCHLIEßEN DER TÜREN, HAUBEN, KLAPPEN

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Vordertüren

Öffnen von außen

Mit entriegelten Türen VERRIEGELN UND ENTRIEGELN VON TÜREN, HAUBEN, KLAPPEN, halten Sie den Griff fest 1 und ziehen Sie ihn zu sich.

Öffnen von innen

Ziehen Sie bei entriegeltem Fahrzeug am Griff 2.

Aus Sicherheitsgründen dürfen die Türen nur bei stehendem Fahrzeug geöffnet oder geschlossen werden.

Akustisches Signal „Türen und Klappen schließen“

Je nach Fahrzeug wird dieses Signal für die Fahrertür oder für alle Türen und Klappen ausgegeben.

Wenn bei stehendem Fahrzeug eine Tür oder Klappe offen oder nicht richtig geschlossen ist, leuchtet eine Kontrolllampe 2 auf.

Während der Fahrt leuchtet eine Kontrolllampe 2 auf, sobald das Fahrzeug eine Geschwindigkeit von ca. 20 km/h erreicht, und es ertönt ein akustisches Signal.

Warntongeber „Licht an“

Beim Öffnen der Fahrertür wird ein akustisches Warnsignal ausgelöst, wenn bei ausgeschalteter Zündung die Fahrzeugbeleuchtung nicht ebenfalls ausgeschaltet ist (Gefahr, dass sich die Batterie entlädt).

Besonderheit

Beim Ausschalten des Motors, bei der Verriegelung der Türen oder beim Öffnen der Fahrertür werden, je nach Fahrzeug, die Zusatzgeräte (Radio usw.) außer Betrieb gesetzt.

Seitliche Schiebetür

Öffnen von außen

Entriegeln Sie die Tür, ziehen Sie dann am Griff 3, und schieben Sie die Tür bis zur Arretierung in Richtung Fahrzeugheck. Zum Entriegeln der Türen SCHLÜSSEL, FUNK-FERNBEDIENUNG: verwendung.

Seitliche Schiebetür (auf Seite des Tankdeckels)

Je nach Fahrzeug verhindert das Öffnen der Tankklappe das vollständige Öffnen der seitlichen Schiebetür. VERRIEGELN UND ENTRIEGELN VON TÜREN, HAUBEN, KLAPPEN.

Kindersicherung

(je nach Fahrzeug)

Um zu verhindern, dass die hinteren Türen vom Fahrgastraum aus geöffnet werden können, drehen Sie mittels des Schlüssels den Bolzen 4 und schließen die Tür.

Prüfen Sie von innen, ob die Türen verriegelt sind.

Sie können nur noch von außen geöffnet werden.

Empfehlungen im Zusammenhang mit der seitlichen Schiebetür

Genau wie bei allen anderen Türen, Hauben und Klappen des Fahrzeuges sind beim Öffnen und Schließen der seitlichen Schiebetür folgende Vorsichtsmaßnahmen zu beachten:

- vergewissern Sie sich, dass kein Mensch, Tier oder Objekt bei diesem Manöver gefährdet ist;

- verwenden Sie beim Öffnen und Schließen der Tür ausschließlich die innen und außen angebrachten Griffe;

- beim Öffnen und Schließen der Tür die nötige Vorsicht walten lassen;

- achtung: Wenn das Fahrzeug an einem Hang geparkt wird, öffnen Sie die Tür mit Vorsicht, bis diese vollständig geöffnet und eingerastet ist;

- vor jedem Anfahren sicherstellen, dass die Schiebetür einwandfrei geschlossen ist;

- Treten Sie beim Einsteigen nicht auf die untere Halterung.

Öffnen von innen

Ziehen Sie am Griff 6 und schieben Sie dann die Tür bis zur Arretierung in Richtung Fahrzeugheck.

Schließen von innen

Drücken Sie den Griff 5 nach vorne, bis diese vollständig geschlossen ist.

Manuelle Verriegelung

Drehen Sie ihn, mit dem Knopf 7 in entriegelter Position, in Richtung Fahrzeugfront (Bewegung A).

Manuelle Entriegelung

Drehen Sie ihn, mit dem Knopf 7 in verriegelter Position, in Richtung Fahrzeugheck (Bewegung B).

Hintere Flügeltüren

Öffnen des großen Türflügels

Ziehen Sie bei entriegeltem Fahrzeug am Griff 8. Zum Entriegeln der Türen SCHLÜSSEL, FUNK-FERNBEDIENUNG: verwendung.

Öffnen des kleinen Türflügels

Betätigen Sie den Hebel 9, um den kleinen Türflügel zu öffnen.

Maximales Öffnen der Türen

Ziehen Sie für jede Tür an der Griffplatte 10 um die Türarretierung zu lösen. Öffnen Sie die Tür bis zum Anschlag.

Manuelles Schließen von außen

Zuerst den kleinen, dann den großen Türflügel schließen.

Bewegen Sie die Türen in die Nähe des Anschlags und schließen Sie sie dann ruckartig.

Lassen Sie, im Falle eines starken Windstoßes, die hintere Flügeltür nicht geöffnet. Verletzungsgefahr!

Wenn das Fahrzeug mit geöffneter Hecktür am Straßenrand abgestellt ist, können u. U. die Heckleuchten verdeckt sein. Machen Sie Ihr Fahrzeug für die anderen Verkehrsteilnehmer kenntlich; stellen Sie ein Warndreieck oder eine andere laut Straßenverkehrsordnung vorgeschriebene Warnvorrichtung auf.

Manuelle Verriegelung

Falls die Fernbedienung nicht funktioniert, können Sie die hinteren Türen manuell verriegeln.

Mit der großen Tür geöffnet drehen Sie die Schraube 11 (mit einem Schlitzschraubendreher) und schließen Sie die Tür. Sie ist nun von außen verriegelt.

Die Tür kann aus dem Fahrzeuginneren nur durch Drücken des Entriegelungsschalters oder mit der Funkfernbedienung geöffnet werden.

Verantwortung des Fahrers beim Parken oder Anhalten des Fahrzeugs

Verlassen Sie niemals Ihr Fahrzeug (auch nicht für kurze Zeit), so lange sich ein Kind, ein körperlich oder geistig beeinträchtigter Erwachsener oder ein Tier im Fahrzeug befinden.

Diese könnten den Motor starten und Funktionen aktivieren (z. B. die elektrischen Fensterheber) oder die Türen verriegeln und somit sich und andere gefährden.

Zudem kann es bei warmer Witterung und/oder Sonneneinwirkung im Fahrgastraum rasch sehr heiß werden.

LEBENSGEFAHR BZW. GEFAHR SCHWERER VERLETZUNGEN.