Zurück zur Liste

GANGSCHALTUNG

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5

Fahrstufenwahlhebel 1

R : Rückwärtsgang.

N : Neutral

D : Normales Anfahren vorwärts

B : Anfahren vorwärts mit verstärktem Einsatz der Nutzbremse

Die Kontrolllampe A zeigt den geschalteten Gang an.

Die folgenden Informationssymbole können in der Instrumententafelanzeige B erscheinen:

2: Position des geschalteten Gangs

3 : Position, die von der aktuellen Position aus durch Bewegen des Wählhebels 1 um eine Kerbe vorwärts oder rückwärts erreichbar ist

4 : Position, die von der aktuellen Position aus durch Bewegen des Wählhebels 1 um zwei Kerben vorwärts oder rückwärts erreichbar ist

Das Symbol 3 oder 4 zeigt an, welche Gänge gewählt werden können. Wenn diese Symbole nicht angezeigt werden, bedeutet dies, dass die Gänge aus der aktuellen Position heraus nicht gewählt werden können.

Der angeforderte Gang blinkt an der Instrumententafel, wenn der Gang von der Schaltposition des Hebels aus nicht zugänglich ist.

Starten

Bei laufendem Motor wird die Meldung READY an der Instrumententafel angezeigt. MOTOR ANLASSEN, ABSTELLENDie Gangschaltung ist automatisch in der Position N.

Um die Position N zu verlassen, muss das Bremspedal betätigt werden.

Betätigen Sie das Bremspedal (die Kontrolllampe c am Display A erlischt) und bewegen Sie den Fahrstufenwahlhebel aus der Position N.

Das Fahrzeug kann nur gestartet werden, wenn das Ladekabel nicht mehr am Fahrzeug angeschlossen ist.

Beeinträchtigung der Bedienung

Verwenden Sie auf der Fahrerseite ausschließlich zum Fahrzeug passende Fußmatten, die sich an den vorinstallierten Elementen befestigen lassen. Überprüfen Sie diese Befestigungen regelmäßig. Legen Sie nie mehrere Matten übereinander. Die Pedale könnten dadurch blockiert werden.

Impulswähler

Bewegen Sie den Wählhebel 1 eine oder zwei Kerben nach vorn oder hinten, um die gewünschte Position zu schalten (R, N, D oder B), und lassen Sie den Hebel los. Der Hebel kehrt in eine stabile Position zurück.

Die gewählte Position wird an der Instrumententafel zusammen mit der Kontrolllampe 2 vor der Position angezeigt.

Wenn der Schaltvorgang aus bestimmten Gründen nicht möglich ist, blinkt die angeforderte Position an der Instrumententafel.

Fahren im Modus D

In der Position D fährt das stehende Fahrzeug an, sobald Sie das Bremspedal freigeben (auch wenn Sie das Gaspedal nicht betätigen).

Drücken Sie während der Fahrt mehr oder weniger stark auf das Gaspedal, entsprechend der gewünschten Geschwindigkeit.

Fahren im Modus B

Dieser Modus ermöglicht das Fahren mit einem dynamischeren regenerativen Modus. Beim Loslassen des Gaspedals wird die Nutzbremse eingesetzt, um das Fahrzeug zu verlangsamen. Der Elektromotor erzeugt einen höheren elektrischen Strom, der das Aufladen der Traktionsbatterie ermöglicht.

In der Position B fährt das stehende Fahrzeug an, sobald Sie das Bremspedal freigeben (auch wenn Sie das Gaspedal nicht betätigen).

Im Modus B wird der Einsatz der Nutzbremse reduziert, wenn die Speicherbatterie kalt oder vollständig geladen ist.

Bewegen aus Position D in B oder B in D

Um von einer Position zur anderen zu wechseln, kippen Sie den Hebel um eine oder zwei Kerben nach hinten.

Die gewählte Position leuchtet an der Instrumententafel auf, und die Kontrolllampe 2 bestätigt die Position der Gangschaltung.

Die zuletzt gewählte Position (B oder D) wird gespeichert und ist die erste der zwei Positionen, die von der aktuellen Position N oder R aus erreichbar sind.

Einlegen des Rückwärtsgangs

Betätigen Sie bei stehendem Fahrzeug und laufendem Motor in der Position N, D oder B das Bremspedal, und bewegen Sie den Hebel um zwei Kerben nach vorn. An der Instrumententafel leuchtet R auf.

Die Rückfahrscheinwerfer - und, je nach Fahrzeug, die Rückfahrkamera - werden eingeschaltet, sobald (bei eingeschalteter Zündung) der Rückwärtsgang gewählt wird. RÜCKFAHRKAMERA.

Hinweis: Wenn sich das Fahrzeug bei laufendem Motor mit einer Geschwindigkeit zwischen 0 und 8 km/h bewegt und die Position N oder R geschaltet ist, brauchen Sie zum Schalten in die Position D das Bremspedal nicht zu betätigen. Dies ist nützlich, wenn Sie bei Parkmanövern abwechselnd den Vorwärts- und Rückwärtsgang benötigen.

Abstellen des Fahrzeugs

Bei stehendem Fahrzeug den Motor starten. Die Neutralstellung ist eingeschaltet und die elektronische Parkbremse wird automatisch angezogen.

Funktionsstörungen

Während der Fahrt:

- Wenn während der Fahrt die Meldung „Getriebe prüfen“ in der Instrumententafel angezeigt wird, zeigt dies eine Störung an.

Wenden Sie sich baldmöglichst an einen Vertragspartner.

- Wenn während der Fahrt die Meldung „Überhitzung Getriebe“ in der Instrumententafel angezeigt wird, halten Sie, sobald es möglich ist an, damit das Getriebe abkühlen kann die Meldung ausgeblendet wird.

Beim Öffnen der Tür wird die Meldung „Wahlhebel auf N stellen“ an der Instrumententafel angezeigt, wenn sich die Gangschaltung in einer anderen Position als N befindet, und der Motor wird nicht abgestellt.

In der Position N des Hebels sind die Antriebsräder nicht mechanisch blockiert. Vergewissern Sie sich vor dem Verlassen des Fahrzeugs, dass das Fahrzeug festgesetzt ist.

Wenn Sie bei einem Fahrmanöver mit dem unteren Fahrzeugbereich gegen eine Beton-Wegmarke, einen hohen Bordstein oder andere straßenbauliche Einrichtungen stoßen, können das Fahrzeug (z. B.: Verformung einer Achse), der Stromkreis oder die Antriebsbatterie beschädigt werden.

Fassen Sie nicht die Elemente des Stromkreises oder eventuell austretende Flüssigkeiten an.

Lassen Sie Ihr Fahrzeug gegebenenfalls von einer Vertragswerkstatt überprüfen, um jegliches Unfallrisiko auszuschließen.

Schwere Verletzungsgefahr oder Stromschlag mit tödlichen Folgen möglich.

VERWENDUNG DES GETRIEBES

Elektromobilität eine Generation weiter